Startseite | Arbeitsbereiche | Klassische Dermatologie

Studie zur Ambulanten Balneo-Phototherapie (ABPT)

Studie zur Ambulanten Balneo-Phototherapie (ABPT)

Unsere Praxis hat federführend die bundesweite Studie zur Balneo-Phototherapie initiiert und geleitet.(siehe Zeitungsartikel HSt vom 24.12.2001).

In der Zwischenzeit wurde die Studie erfolgreich abgeschlossen. Es konnte nachgewiesen werden, dass PUVA-Bäder eine ca. 2,8-fach bessere Wirkung und Starksolebäder eine 1,5-fach bessere Wirkung haben, als Bäder in reinem Leitungswasser.
Leitungswasserbäder und anschließende UVB-Bestrahlungen wirken etwa doppelt so gut wie die bis heute von den Kassen erstattete "trockene" UVA- / UVB-Therapie.

Unter der Leitung von Dr. med. Bernd Salzer wird der Bundesverband der Deutschen Dermatologen (BVDD) versuchen, die Balneo-Phototherapie (PUVA-Bäder und Starksolebäder) in niedergelassenen Praxen, aber auch in Kliniken und Kur- / Heilbädern für den ambulanten Bereich wieder erstattungsfähig zu bekommen.

Stand 2014:
Seit mehreren Jahren ist die ambulante Balneo-Phototherapie bei Psoriasis vulgaris aufgrund der von Dr. Salzer initiierten und vom Berufsverband der Deutschen Dermatologen geförderten Studie wieder als erstattungsfähige Kassenleistung eingeführt worden.
Die ambulante Balneo-Phototherapie mit Starksole und PUVA-Bädern wird seit vielen Jahren mehrmals täglich in unserer Praxis durchgeführt.
Herr Dr. Arnold und Frau Dr. Bühler sind für die Durchführung der ambulanten Balneo-Phototherapie zertifiziert.