Startseite | Arbeitsbereiche

Allergologie

Herr Dr. Salzer und Dr. Arnold sowie Frau Dr. Bühler führen die Zusatzbezeichnung Allergologie (sämtliche allergische Erkrankungen). Dr. Salzer und Dr. Arnold besitzen darüberhinaus eine Weiterbildungermächtigung von 15 Monaten auf dem Gebiet der Allergologie, d.h. sie dürfen andere Ärzte, die bereits Fachärzte der Dermatologie sind, 15 Monate auf dem Gebiet der Allergologie weiterbilden, damit diese auch die Zusatzbezeichnung Allergologie erwerben können. Diese Weiterbildungsermächtigung wird von der Ärztekammer erteilt.

In unserer Praxis führen wir sämtlich wissenschaftlich fundierten Allergietestungen, z.B. bei Kontaktallergie (z.B. Modeschmuck), bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Heuschnupfen, allergischem Asthma, Medikamentenunverträglichkeit, Bienen- / Wespengiftallergien und Amalgamunverträglichkeiten durch. Dabei kommen Epikutantestungen, Pricktestungen, Intracutantestungen, Scratchtestungen, Reibetestungen, Prick-To-Prick-Testungen und orale Provokationsuntersuchungen (einfach blind) zum Einsatz.